Arbeiten auf dem OTTO-Campus

OTTO-Vorstand offen für Fragen

Bei "Vorstand unplugged" erfuhr ich, dass wir jetzt offiziell überall arbeiten dürfen. Hauptsache man hat WLAN ;-)

 

Klasse fand ich die 5 Prinzipien, an denen wir das neue Geschäftsmodell  Plattform ausrichten möchten. Das wichtigste war für mich, wir stellen noch deutlicher den Käufer in den Mittelpunkt. 

Reflektionszeit

Reflektionszeit im Collabor8 im Silence-Bereich des Co-Working-Spaces auf dem OTTO-Campus

Arbeiten auf dem OTTO-Campus

Vor einem Jahr sah der Boulevard auf dem OTTO-Campus noch so aus. Dieses Jahr konnte ich dort einige Stunden arbeiten. Vielen Dank für diesen tollen Arbeitsplatz an frischer Luft.


Supervision mit Torsten

Mein "Learning" der Woche:

  • Moderation: Liberating Structure "1-2-4-all" in der "Gathering-Phase" mit anschließender Liberating Structure "25/10 crowd-sourcing" funktioniert nicht richtig, wenn die Themen aus dem "Gathering" nicht mit der Anzahl der Teilnehmer übereinstimmt. 
  • agile Transition: Bringe das Team ins Handeln und veranker den P-D-C-A-Zyklus von Anfang an. (Plan-Do-Check-Act)
  • Direktive Haltung: Stelle nicht die Lösung des Einzelnen, sondern den Zielraum des outcomes (Mehrwert) in den Vordergrund. 
  • Wie sage ich es dem Team: Arbeite mit Hypothesen basierend auf Modellen, in diesem Fall "Erfolgsabhängigkeit"
  • Danke für die Unterstützung Torsten.

WLAN-Bewertung: Das WLAN-Signal auf dem OTTO-Campus ist überall ausreicht stark. Skypen z.B. ist kein Problem. Erhält von mir eine 8 von 10 Punkten.

Lärmpegel: Erhält von mir eine 7 von 10 Punkten. Ich wurde in der Silence-Ecke durch ein Fotografen-Team ein wenig gestört.