08.11.2019 Ich war mit 40 weiteren Coaches beim Play Day der agile by nature Community. bei OTTO

 

Folgende Spiele lernte ich kennen bzw. spielte ich.

  • Back-Stories als Intro für Retros (siehe weiter unten)
  • Teambuilding mit Bilderpuzzle. Ziel des Spiels ist, dass ein Team eine Bildergeschichte richtig puzzelt. (siehe weiter unten)
  • Team Shape --> Simulation Vorteil von Feature-Teams zu Komponenten-Teams (siehe unten)
  • Da Vinci Brücke --> Teambuilding. Findet das Team gemeinsam das Geheimnis der Da Vinci-Brücke? (siehe unten)
  • Keep Talking and Nobody Explodes  --> inkl. App. Die Teammitglieder müssen innerhalb von 5 Min. sie Bombe entschärfen, sonst explodiert die Bombe. App kostet ca. 15 €. Download
  • Universe of Culture -->  Hinweis: Es gibt ein Spiel auf der play14.org website mit dem gleichen Spielziel. Reaction (Double) oder die Variante mit Mau-Mau
  • Lucky Lachs (siehe weiter unten)
  • Teambuilding mit Bilderpuzzle Ziel des Spiels ist, dass ein Team eine Bildergeschichte richtig puzzelt. Jedes Teammitglied erhält ein Bild. Die Bilder sind verdeckt zu halten. (siehe unten)
  • Kanban Flow Simulation von Klaus Leopold (siehe unten)
  • TWiP Kanban Metrik Simulation von Klaus Leopold (siehe unten)
  • Vertrauen aufbauen mit 360-Stories (siehe unten)
  • Ubongo-Flow Simulation Wasserfall vs. Kanban-Flowsimulation (siehe unten)

Es wurden auch die Sminca-Karten von Judith Andresen kurz angesprochen. Da ist eine Methoden und Modelle Sammlung und kein Spiel. Werden jetzt auch als pdf angeboten! Nadjas WonderCards haben wir auch noch kurz zusammen angeschaut. (zu Nadja) (siehe unten)

 


26.04.2019 Ich war mit 30 weiteren Coaches beim Play Day der agile by nature Community bei Finanzcheck in Altona

 

Folgende Spiele lernte ich kennen bzw. spielte ich.

  • Back-Stories als Intro für Retros (siehe weiter unten)
  • Da Vinci Brücke --> Teambuilding. Findet das Team gemeinsam das Geheimnis der Da Vinci-Brücke?
  • 40 up! --> Spiel zum erklären des Cynefin-Models Einfach, kompliziert, Komplex von HR Pioneers
  • Keep Talking and Nobody Explodes  --> inkl. App. Die Teammitglieder müssen innerhalb von 5 Min. sie Bombe entschärfen, sonst explodiert die Bombe. App kostet ca. 15 €. Download
  • Universe of Culture -->  Hinweis: Es gibt ein Spiel auf der play14.org website mit dem gleichen Spielziel. Reaction oder die Variante mit Mau-Mau
  • Fake-Artist --> Findet Ihn? 5 Kollegen malen ein bekanntes Bild, einer kennt es nicht, malt unauffällig mit, wir der Fake Artist erkannt?
  • Pipeline --> Simulation teamübergreifendes Arbeiten. Tipp: im Baumarkt ist das Material deutlich günstiger. Eine oder zwei Dachrinnen kaufen und dann selber durchsägen. 
  • Lucky Lachs (siehe weiter unten)
  • Teambuilding mit Bilderpuzzle Ziel des Spiels ist, dass ein Team eine Bildergeschichte richtig puzzelt. Jedes Teammitglied erhält ein Bild. Die Bilder sind verdeckt zu halten. (siehe weiter unten)

 

 



Warum sind Akzeptanzkriterien in Stories so wichtig?

 

Das Spiel kann mit mehr als 6 Spielen gespielt werden, wenn man genug Bleistifte und Zeichenblätter hat. Ein Spieler ist der Productowner, der die Anforderung des Kunden (das Bild) verdeckt den Entwicklern (anderen Spielern) erklärt. Die Entwickler zeichnen dann das Bild. Unter dem Bild sind 10 "Akzeptanzkriterien" diese müssen erfüllt. werden. Für jedes erfüllte Akzeptanzkriterium erhält ein Entwickler einen Punkt. Der Produktowner erhält für jedes erfüllte Akzeptanzkriterien aller Entwickler einen Punkt, aber maximal einen Punkt pro Akzeptanzkriterium, also maximal 10 Punkte. In jeder Runde ist ein Spieler der Productowner und die anderen dann Entwickler. In einer zweiten Variante kann der Productowner die Akzeptanzregeln einsehen und damit Punktgenauer die Anforderungen des Kunden beschreiben. 

Debrief:

  • Jeder versetzt einmal in die Rolle des Entwicklers und des Productowner
  • Es gibt zu den gleichen Anforderungen unterschiedliche Bilder (Lösungen), obwohl alle die gleiche Anforderung hören (Die Lösung gehört den Experten, es gibt i.d.R. mehrere Lösungen)
  • In Variante 2 erhalten die Spieler in der Regel mehr Punkte. Akzeptanzkriterien sind also für eine vom Kunden akzeptierte Lösung wichtig!
  • Trotz Timeboxing (Sprint) gute Lösungen

Dauer des Spiels mit 6 Spielern ca. 60 Min.

 

Danke Susanne Donner für die Idee

  

Hier die Originale Spielidee:   hier zur Spielsimulation

 


Kann ein Team die richtige Bildergeschichte erzählen, wenn jeder nur einen Teil der Geschichte kennt? 

Teambuilding-Übung. Ihr fordert die Gruppe auf die Bilder, ohne sie offen zu legen,  in die richtige Reihenfolge zu bringen.

 

Vorbereitung

Die Bilder erhält man, indem das Buch ZOOM käuflich erwirbt und den Buchrücken mit einem Cutter entfernt. Wenn man möchte kann man die einzelnen Seiten nachträglich noch laminieren. Pro Teammitglied wird ein Bild verteilt, je mehr Zwischenbilder für den "ZOOM" ausgelassen werden, je schwerer ist das Teampuzzle. Die Teammitglieder erklären sich gegenseitig die Bilder und stellen sich dann in eine logische Reihenfolge auf. Sobald das Team behauptet das Bildpuzzle ist fertig, werden alle Bilder aufgedeckt. Stimmt der Zoom? 

 

Es werden je nach Schwierigkeitsgrad die Bilder in der vorgegebenen Reihenfolge 1-24 verteilt. (Einfache Variante) Jeder Spieler erhält genau ein Bild. Die anderen werden an die Seite gelegt. Die Spiele sollen sich im Raum verteilen. Jetzt beschreibt jeder sein Bild. Ziel ist es, dass die im Buch vorgegebene Reihenfolge wieder gefunden wird, ohne sich gegenseitig die Bilder zu zeigen. Das Spiel dauert je nach Spielerzahl 10 bis 45 Min. für eine Runde. 2. Variante bei zum Beispiel 8 Teilnehmern. Nur jedes dritte Bild aus der im Buch vorgegebenen Reihenfolge wird ausgeteilt. (Schwere Variante) Die Varianten können nicht nacheinander gespielt werden, da nach ein Mal Spielen die Lösung bekannt ist. 

 

Debrief: Wie kommuniziert das Team? Werden Regeln vereinbart und diese eingehalten? Wenn nicht, warum nicht? Wer übernimmt Führung? Eine weitere Variante ist die Bilder offen zu legen, dann ist die Lösung sehr schnell zu finden. Das kann im Anschluss einer vorherigen Runde gespielt werden, um anschaulich zu vermitteln, das mehr Transparenz die  Performance eines Teams optimieren kann.

 

hier zum Buch, das als Grundlage genutzt werden kann Der Buchrücken lässt sich gut durch eine Papierschneidemaschine entfernen und schon hat man 24 einzelne Bilder.


Petras WonderCards ist an Führungskräfte und an Coaches gerichtet, die noch nicht so viel Erfahrung haben und schnell Methoden im Pocket-Format aus der Tasche holen, um sie nachzuschlagen.

 

 

Hier zu den WonderCards 

 

Ich schätze Petra sehr, sie gehört für mich zu den absoluten Top Coaches der Hamburger Community.

 


40ups oder Taschenrechner 

 

Beschreibung folgt, Simulation iteratives Arbeiten mit 8 bis 16 Kollegen von HR-Pioneers

 


Da Vinci Brücke: Wie geht das? 

Teambuilding-Übung. Ihr fordert die Gruppe auf aus Holzstäben eine Brücke zu bauen. Das es eine Brücke von Da Vinci ist, sagt ihr natürlich nicht. In der Regel benötigen die Gruppen 10 Min. bis sie der Lösung näher kommen. Das Spiel kann bis zu 60 Min. dauernTolles Teamspiel für Teams mit geringem agilen Reifegrad. Die Brücke wird über einen Fluss (wird auf ein FlipChart gemalt) gebaut, die ein Buch oder anderen Gegenstand zum Schluss tragen soll. Ich habe nicht wie im Video große Holzstäbe genutzt sonder kleine. Damit bin ich mobiler. Die großen Latten haben definitiv einen größeren Teambuilding Effekt.

 

hier zur Spielsimulation und Auflösung


Vertrauen aufbauen mit dem Spiel 360 Grad Stories

 

Am Anfang neuer Teams fehlt in der Regel das Vertrauen Konflikte offen anzusprechen. (siehe 5 Dysfunktionen eines Teams von Patrick). Mit diesem Spiel berichten Teammitglieder ungezwungen aus ihrem Leben. Eine gute Anmoderation ist wichtig. Wichtig ist zu betonen , dass jeder nur soviel aus seinem Leben offen legen muss, wie er möchte.

Auf dem agile by nature play bei OTTO, am 08.11.2019 kam die Idee. Bretter mit eigenen Kontexten zu erstellen.  Mal sehen, ob es soweit kommt.

 

360 Stories ist 100% ‘Made in Holland’ und wird nachhaltig produziert. Ein luxuriös designtes board 60×60 cm, ein Spinner, zwei Würfel, eine  Bedienungsanleitung und eine Alterstabelle, in einer wunderschönen Verpackung. Geschichten austauschen verbindet Menschen miteinander. Unterschiede in Kultur, Religion, Lebensstil oder manchmal auch nur im Alter, führen häufig zu Missverständnissen, Gleichgültigkeit oder Abneigung. Wenn man Geschichten aus dem Leben erzählt und den Geschichten anderer Leute zuhört, passiert etwas Wunderbares. Man erkennt Ähnlichkeiten zwischeneinander. Und die Unterschiede, lernt man besser zu verstehen und einzuordnen. 360 Stories bringt Menschen zusammen und öffnet Gespräche über Themen, die oft nicht auf den Tisch kommen. Weil sie empfindlich sind oder weil sie so alltäglich sind, dass man sie vergisst. Dieses Spiel ist eine Einladung, sich auf beinah verschwundene Erinnerungen zu entsinnen und alle Arten von Geschichten miteinander zu teilen. Geschichten von vor langer Zeit, von Heute oder eben alles dazwischen. Banale Geschichten oder emotionale Ereignisse. Es ist Ihnen selbst überlassen ob Sie dabei Ihre Erzählung einfach halten oder tiefgründige Erkenntnisse miteinander teilen: Sie entscheiden, welche Geschichte Sie erzählen. 360 Stories ist ein Brettspiel das im Gespräch zusammenbringt; ein neues einzigartiges Brettspiel ohne Gewinner oder Verlierer. Ein Spiel, dass zu zweit oder mit einer ganzen Gruppe gespielt werden kann.

 

 

Dauer ist je nach Anzahl Teilnehmer variable 5 Min. bis 60 Min.

Geeignet für Teamphase Finding. 

 

Danke Rolf Dräther für die Idee!  Hier zum Spiel


Black Stories in der Retro

 

In der Phase Set-the-Stage einer Retro kann dieses Spiel genutzt werden, um die Gedanken der Teilnehmer vom Tagesgeschäft zu lösen, damit sie sich in der nächsten Phase "Gathering data" auf das Retro-Thema konzertieren können. 

 

Über dieses Spiel

Das Original vom moses. Verlag: black stories sind 50 rabenschwarze Rätsel, die es gemeinschaftlich zu lösen gilt.

Achtung Suchtfaktor: Die morbiden Rätsel-Geschichten sorgen sowohl zu zweit, als auch in größeren Gruppen und auf jeder Party für viel Spaß.

Schneller Spieleinstieg für Spieler ab 12 Jahre: Die Regeln sind einfach und schnell erklärt, so kann das lustige Rätseln sofort beginnen. Empfohlen wird das Spiel für Jugendliche und Erwachsene.

Handliches Format: Das Kartenspiel ist immer griffbereit und eignet sich somit auch für lange Autofahrten, den nächsten Urlaub und unterwegs.

Kreativ und unterhaltsam: Durch Fragen und Raten kommen die Spieler der Lösung Stück für Stück näher. Die skurrilen Rätsel-Krimis von Autor Holger Bösch und Illustrator Bernhard Skopnik sind Kult.

 

Dauer Timebox für eine Rätsel 3 bis 5 Min.

 

Geeignet für alle Teamphasen

hier zum Spiel 


Ubongo Flow Game 

 

Über dieses Spiel

Dieses Spiel simuliert Projektarbeit mit verschiedenen Rollen in 6 Minuten. Die Spieler stellen dazu Arbeitspakete fertig. Gemessen wird, wie viele Wertpunkte ein Team in einer Runde schafft. Das Spiel hat insgesamt 3 Runden. In jeder Runde wird etwas am Prozess (Wasserfall, Kanban, Scrum) geändert. Die Spieler erleben, dass die Art, wie man zusammenarbeitet viel mehr Einfluss auf das Ergebnis hat als die individuelle Kompetenz oder Motivation der Spieler.

 

Dauer 60 Min.

Für Teams, die am Anfang der agilen Reise sind und sich mit der agilen Arbeitsweise vertraut machen möchten.

Teilnehmer mindestens 5 bis 8 Spieler pro Ubongo Spiel. 

Das handelsübliche Spiel ist um Aktions- und Auftragskarten zu erweitern. Hier zum ausführlichen Spielanleitung.

 

Danke an Karl Scotland (http://availagility.co.uk/about/) und Sallyann Freudenberg (https://twitter.com/salfreudenberg) für die Entwicklung und Veröffentlichung des Spiels. 


Kanban-Flow-Simulation "From Push to Pull" mit Papierschiffchen

 

Ziel des Spiels, den Vorteil des Pull-Prinzips vermitteln.

  • Simulation des Spiels mit Klaus Leopold (link) 

Hier meine Beschreibung der Kanban Flow Simulation von  Klaus Leopold



 

Das Spiel The Wip Game (TWiG) ist eine Kanban-Simulation von Klaus  Leopold. Die Simulation baut auf die Kanban-Flow-Simulation mit Papierschiffchen auf. Ich empfehle mit unerfahrenen Teams erst die obere Kanban Flow Simulation von Klaus Leopold zu spielen. Ich spielte am 22. Februar 2019 das Spiel mit dem Team, dass ich zu diesem Zeitpunkt begleitete. Ziel war es, den Impuls zu setzen, Optimierung des Prozesses funktioniert objektiv über das Messen mit KPIs.

 

Das Spiel dauert ca. 1,5 Stunden. Wir waren damals 12 Spieler. Das waren zu viele. Ich würde beim nächsten Mal zwei TWiG Spiele nutzen und in zwei Gruppen spielen. 6 bis 8 Spieler sind optimal.

 

Hier zur Spielanleitung. 

 

 

 


Spiel The Shapers Simulation Komponenten-Team vs. Featureteams. (Team-Shape)

Team Shapes – Simulating the challenges with component teams 

 

Wirklich ein tolles Spiel mit 12 mit bis bis 48 Teilnehmern. Dauer ca. 60 Min.

 

Danke Sven Röcksdorf für den Tipp!

 

 


Lucky Lachs ist ein cooles Warmup-Game gegen das Suppen-Koma 

 

Gegen #suppenkoma cooles Spiel zum warm up in Workshops oder nach dem Mittag pro Spiel können 6 Kollegen teilnehmen

Dauer ca. 5 Min. Erklären des Spiels ca. 5 Min. insgesamt 10 Min.

 

Kommt immer wieder gut an!

 

hier zum Spiel


11. Januar 2019

Wie entstand die Idee einer Kanban-Flow-Simulation mit einem Waffeleisen?

 

Ich nahm meinen 50. Geburtstag zum Anlass, um ca. 400 Kolleginnen und Kollegen zum Waffel-Essen einzuladen. Ich backte ca. 250 Waffeln für meine Kollegen. In der Reflexion auf meinem kreativen Freitag kam mir dann die Idee, "Waffeln backen“ für eine Kanban-Flow-Simulation zu verwenden.

 

Wollte den Film schon immer mal fertigstellen. ist daher immer noch das erste MVP. Der 2. MVP sollte in Zeitraffer die Simulation erklären.. 

 

#agileblacksmith #wasmachteinagilecoach #agilecoach #agilegroupies #mut #offenheit #kanban #Lwipshh