agile Coaching · 07. Juni 2020
Worum geht es in dem Buch bzw. Roman? Ein mittelständisches Unternehmen mit ca. 400 Mitarbeiter spürt den Marktdruck und muss sich verändern! Es ist ein toller Business-Roman, der zeigt, wie innerhalb eines Jahres eine Firma ihre Einstellung, Ihr Handeln und damit ihre Kultur verändert. Oder anders gesagt, wie das Unternehmen es schafft, am Markt mittelfristig zu überleben. Dieses Buch ist sehr leicht zu lesen und sehr kurzweilig und bittet neben einer Firmen-Transformation zusätzlich...

Lean Management · 24. Mai 2020
Mehr Mut zum Stillstand! Ich persönlich beobachte es jetzt das zweite Mal. In der Finanzkrise und jetzt in der Cororna-Krise. Der notwendige Stillstand wird nicht direkt und proaktiv für die Optimierung einer Organisation genutzt. Die einmalige historische Chance, die Engpässe der eigenen Firma zu erkennen, wird übersehen.

Lean Management · 18. August 2018
Ich war auf dem 70 jährigen Jubiläum unseres Sportvereins beim Grillen eingeteilt. Wir waren fünf aus der Basketballsparte und verantwortlich für das Versorgen von ca.150 Gäste mit Nackensteaks, Thüringer- und Schinkenwurst. Was habe ich erlebt? Am Anfang war der Ansturm groß. Alle hatten riesen Hunger. Wir standen alle am Grill und halfen unseren Grillmeister aus. Danach startete der Verkauf. Jetzt übernahm einer von uns das Verkaufen der leckeren Würste und Steaks. Es zeichnete sich...

agile Transition · 23. Februar 2018
Im Mai 2017 dufte ich mit meinen Kolleg*innen eine erste agile Transition moderieren. Das Ergebnis? Abbruch! und ich habe viel gelernt. Hier meine ersten Learnings im Rahmen einer agilen Transition.

meine Reflexionsreise · 04. Februar 2018
04.02.2018 // Die Reise ins "Ich" Ein Abenteuer zum agile Coach von unglaublichem Ausmaß (#Reflexion) Im September 2016 mit dem Start der Ausbildung zum agile Coach bei Judith Andresen war mir natürlich nicht klar, dass die agile Reise zunehmend zu einer Reise in mein Inneres wird. Das die Ausbildung mich zu einem selbst-wirksamen agile Coach transformiert. An dieser Stelle möchte ich mit ganzen Herzen bei Judith bedanken. Judith hat meine Einstellung zum Leben verändert, nicht mehr und...

agile Coaching · 18. Januar 2018
In dieser Woche, Ende Januar 2018 wird mir klar, dass ich schon lange im Sinne von #Effectuation handele. Ich bin so aufgewachsen, mittelorieniert, aus 100 Nägeln wurde ein zweijähriger Bandenkrieg und eine wunderschöne Kindheit.

meine Reflexionsreise · 13. Oktober 2017
Einmal im Monat treffe ich mit agile Coaches zum Net(t)frühstück. Ich habe u.a. die Frage gestellt, wer lädt im Rahmen einer agilen Transition zum Auftakt-WS ein? Der Auftraggeber, der die Veränderung möchte, oder der agile Coach? Ergebnis: Der, der die Veränderung möchte. In der Regel die Führungskraft und Auftraggeber.

meine Reflexionsreise · 06. Oktober 2017
Svenja starte am 02.10.17 ihr Praktikum bei OTTO. Sie studiert gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung und unterstützt mich in der agile Transition des OTTO Bereiches Business Intelligence. Da lag erst einmal Einarbeitung oben auf. Wir machten kurzerhand aus dem kreativen Freitag einen "learning on the job" Freitag, trafen uns im OTTO-Co-Working-Space und bereiteten den nächsten Workshop für das Transitionsteam vor. Vorher gab es noch eine Session "agil@OTTO". Ich habe die Frage...

meine Reflexionsreise · 29. September 2017
Bei "Vorstand unplugged" erfuhr ich, dass wir jetzt offiziell überall arbeiten dürfen. Hauptsache man hat WLAN ;-) Es lebe das Mobil-Office. Jetzt darf ich ganz offiziell auf meinem Kreativen Freitag überall arbeiten. Klasse fand ich die 5 Prinzipien, an denen wir das neue Geschäftsmodell Plattform ausrichten möchten. Das wichtigste war für mich, wir stellen noch deutlicher den Käufer in den Mittelpunkt.

meine Reflexionsreise · 22. September 2017
Damit ich als agile Coach dauerhaft Wirkung für meine Firma erzeuge, arbeite ich alle 2 Monate bei einem anderen Konzern vor Ort, oder treffe mich mit Gleichgesinnten auf einem Meetup agile@Konzern.

Mehr anzeigen