Meine Buchtipps


 

Vielen Dank an Alle die mir die Buchtipps lieferten, die ich hier gerne weitergebe. Ich berichte hier nur über Bücher, die ich auch selber gelesen habe. Ja, ich habe mehr Bücher gelesen, wie gesagt, die Website ist im Aufbau und für mich nicht erste Priorität. 

 

Die untere Liste ist wie folgt sortiert. Je höher oben das Buch in der Liste steht, um zu mehr hat mich das Buch inspiriert. Natürlich ist es schwer eine Reihenfolge festzustellen. Da einige Bücher nicht vergleichbar sind, aber ist es mit den Anforderungen in ihrem Unternehmen nicht auch so und dort würde ich auch immer empfehlen eine Reihenfolge festzulegen. 

 

Der Net Promoter Score spiegelt meinen persönlichen Eindruck und ob das Buch mich auf meiner agilen Reise durch Lernen vorangebracht hat.

 

Büchertisch auf dem agile by nature Camp in Reinsehlen (#abnc17) Anfang September 2017. Ja, es gibt noch viel zu lesen.


Agiles Coaching von Judith Andresen

 

Ich war von September 2016 bis September 2017 bei Judith in der Ausbildung. Die meisten Inhalte dieser Ausbildung findet ihr in diesem Buch. Es ist für mich ein sehr gutes Nachschlagewerk nach der Ausbildung, kann diese aber in keinster Weise ersetzen. 

Die Ausbildung hat mein Leben verändert. Warum, weil ich jetzt bewusster lebe. Warum, weil ich jetzt besser reflektiere und zwar mein Handeln und das Handeln der Anderen.

 

Fazit: Absolut lesenswert und macht deutlich was einen agilen Caoach auszeichnet. Net Promoter Score 10 von 10.

 

Danke Judith!


Gefühl - was ist das eigentlich?: Ehrlich und gut mit sich sein von Torsten Adamski

 

Was macht Gefühl mit uns? Die Art und Weise wie Torsten Adamski, Gefühlsmanagement in den Business-Alltag überträgt hat mich von Anfang an sehr beeindruckt. Durch seine Gedanken habe ich viel mehr verstanden, warum ich ein "Bauch-Entscheider" bin.

Ich weiß jetzt, dass z.B. Stillstand, die höchste Form eines Glücksgefühls ist.

 

Dieses Buch hat mich im Jahr 2016 am meisten inspiriert. Die fachliche Inhalt wird in Dialogform aus Sicht der "Seminarteilnehmer" dargestellt. Im Hinterin Teil dann die Methoden und die Anwendung. 

 

Fazit: Für alle die mehr über Bauchgefühl und Bauchentscheidungen wissen möchten, ein absolut empfehlenswertes Buch.

Net Promoter Score 10 von 10.

 


Kanban von David Anderson

 

Für alle die Kanban einführen möchten kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen. Eine absolute Pflichtlektüre vom Kanban-Experten David. Wer glaubt, Service Level Agreements und Kanban ist ein Widerspruch wird in dem Buch eines besseren belehrt. Dies ist die deutsche Auflage, die von zwei Hamburgern übersetzt wurde.

 

Fazit: Für alle die Kanban einführen möchten, bitte dieses Buch unbedingt vorher lesen oder als Nachschlagewerk nutzen. Net Promoter Score 9 von 10.

 

Danke Andreas für den Buchtipp


Kanban von Mike Burrows

 

Ich finde, das Buch noch ein wenig besser als das Buch von David Anderson, da es auf den Werten Transparenz, Balance, Kooperation, Fokus, Flow, Leadership, Respekt , Verständnis und Vereinbarung aufbaut. 

 

Fazit: unbedingt lesen Score 9,5 von 10

 

Danke Susanne für den Buchtipp


Agiles Produktmanagement mit Scrum von Roman Pichler

 

Ich habe den Tipp von Götz bekommen. Ich finde das Kapitel zur Erstellung einer Produktversion für Einsteiger sehr gut.

Für Einsteiger sehr gut geeignet. Net Promoter Score 9 von 10. 

 

Danke Götz für den Buchtipp.


33 Werkzeuge für die digitale Welt: Wie jeder die Methoden der Tech-Giganten nutzen kann - Moonshot Thinking, Team Canvas und vieles mehr

 

Ich finde die Idee Methoden mit Praxisbezug vorzustellen sehr gut. Es wird ersichtlich, dass Methoden nicht 1zu1 anwendbar sind sondern an die Situation anzupassen sind. Das Buch bietet einen guten Einblick in den praxisnahen  Einsatz von "33 Werkzeugen".  Net Promoter Score 8,5 von 10. 

 

 Danke für den Buchtipp Thomas Jorré.

 

 


Der Roman von Eliyahu M. Goldratt ist absolut lesenswert. The theory of constraints wird sehr gut vermittelt. Net Promoter Score 9 von 10.

 

Danke Conny für den Buchtipp.


Mark Lambertz hat in seiner 2. Ausgabe die Theorien von Stafford Beer,  klasse beschrieben und ins Deutsche übersetzt. Ich nutze dieses Modell, um überlebensfähige Organisationseinheiten zu formen. Net Promoter Score 9 ,5 von 10.

 

Danke Conny für den Buchtipp.


21.12.18 Das Buch "Spiele der Erwachsenen" von Eric Berne ist ein Klassiker und natürlich nach fast 50 Jahren immer noch aktuell. Das Buch hilft mir sehr meine Kommunikation zu verbessern. Es gab mir den Anstoß öfter über die Art und Weise nachzudenken, wie ich und andere kommunizieren. Bin ich gerade im "Eltern ich" oder im "Kind ich".  Erst spät, auf Basis meiner Ausbildung zum agile Coach, lernte ich, dass meine Kommunikation (Transaktion) immer komplementär sein sollte.  Früher nannten mich die Kollegen oft "Prediger," heute weiß ich, dass ich damals im Eltern-ich in einer überkreuzten Kommunikation unterwegs war. Daran arbeite ich immer noch, bei meinem aktuellen Arbeitgeber hat mich zum Glück noch keiner "Prediger" genannt.  Witzig, das mir heute "Prediger" viel schneller auffallen. Ich habe gelernt, dass Predigen keine effiziente Methode ist Wissen zu teilen. Wissen teilen sollte auf Augenhöhe und wertschätzend erfolgen, halt komplementär.  Net Promoter Score 6,5 von 10.

 

Übrigens das Thema wird dann um so wichtiger, wenn große Veränderungen anstehen. 

 

Danke Judith für den Buchtipp.


29.12.2018 Der Bienenhirte ist ein Roman, der die Geschichte eines alten Mannes erzählt, der auf einer Insel vom Schafhirten zum Imker wird. Anhand der Geschichte werde die Führungsstile Command & Control (Schafhirte mit Hirtenhund) und servant Leader (Imker) sehr anschaulich verglichen. Der Roman ist gut zu lesen und hat auch nur ca. 100 Seiten. Ich finde das Buch ist für Führungskräfte am Anfang des Wandels zu einem "agilen" Führungsstil der genau richtige Einstieg. Einige erfahrende Führungskräfte fanden das Buch zu belehrend. Net Promoter Score für Führungskräfte mit geringen Reifegrad in der Fähigkeit "servant leader" 9 von 10 Punkten. Für alle anderen, die ihr Kenntnisse festigen möchten 8 von 10.

 

Vielen Dank Rolf für den Tipp


Reinventing Organizations: Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit von Frederic Laloux

 

Aus meiner Sicht eine Pflichtlektüre für alle Organisationsentwickler.

Kapitel 2 mit den Erfahrungsberichten aus diversen Firmen hat mir am besten gefallen.

 

Fazit: Das Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern und ich empfehle es gerne weiter. Net Promoter Score 9 von 10.

 

Danke Caro für den Buchtipp.

 


 

09.02.2018  Effectuation von Michael Faschingbauer (link)

 

#Effectuation Vielfalt, Vernetzung, Dynamik und begrenzter Einfluss sind die Elemente von Ungewissheit, wir müssen lernen mit dieser Ungewissheit umzugehen, wir sollten experimentieren, experimentieren und noch einmal experimentieren, und nicht lange analysieren.

 

Ich kann dieses Buch empfehlen.  Net Promoter Score 8 von 10.

 

Danke Conny für den Buchtipp.


 

Zurück an die Arbeit von Lars Vollmer

 

Die Analogie zum Theater mit Vorbühne und Hinterbühne ist genial und führt beim Zitieren bei vielen meiner Kollegen immer wieder zu Kopfnicken. 

Es ist ein literarisches Muss für alle Menschen, die mit der Arbeitsweise im Unternehmen unzufrieden sind. Ich habe viele Parallelen zu den Organisationen erkannt, in denen ich gearbeitet habe. Es zeigt deutlich, wo die Hebel der Veränderung anzusetzen sind.

 

Fazit: Das Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern und ich empfehle es gerne weiter. Net Promoter Score 9 von 10.

 

Danke Jürgen für den Buchtipp.

 


Die stille Revolution von Kristian Gründling. 

Der Film beschreibt den Wandel in einen anderen Führungsstil, von "Command und Control" hin zum "servant leader". Bodo Janßen ändert seine Haltung und nimmt seine Kolleginnen und Kollegen danach anders wahr, nämlich auf Augenhöhe wertschätzend.

Der Film eignet sich sehr gut, um mit den Kollegen über agile Führung und Werte zu reflektieren. Aus meiner Sicht ein muss für jede Führungskraft und für jeden Mitarbeiter eine tolle Erfahrung. Der Film ist teilweise langatmig.

 

Fazit: Net Promoter Score 7,5 von 10. Danke liebes OTTO Kulturwandelteam 4.0 für den Tipp und die Chance den Film anzuschauen.


Scrum von Boris Gloger

 

Mein erstes Buch im Herbst 2014 zum Thema Agilität war das Buch von Boris Gloger: „Scrum, Produkte  zuverlässig und schnell entwickeln“ (link). Ich fand es für den ersten Einstieg nicht schlecht. Scrum ist eine gut strukturierte Methode und bietet eine erste Orientierung im agilen Dschungel. Ich würde heute immer noch diesen Einstieg für Einsteiger empfehlen. Übrigens hat Boris Gloger 2016 eine neue Auflage herausgebracht (link). Laut Inhaltsverzeichnis ähnlich, aber anscheinend etwas moderner. Der ScrumMaster wird hier anscheinend schon als Change-Manager gesehen.

 

Fazit: Für Einsteiger zu empfehlen.  Net Promoter Score 9 von 10.

 

Danke Dirk für den Buchtipp.



November 2017: Large Scale Scrum von Craig Larman und Bas Vodde 

 

Ich kann das Buch als Nachschlagewerk empfehlen. Ich konnte mit dem Buch den LeSS gut nachvollziehen. 

Björn Jensen und Markus Gärtner aus der Hamburger Meetup-Usergroup haben das Buch ins Deutsche übersetzt. 

 

Net Promoter Score 9 von 10. Danke Björn für den Buchtipp.



Mein erstes Buch im Jahr 2018 war "Wie sich Menschen organisieren, wenn ihnen keiner sagt, was sie tun sollen" von Lars Vollmer 

 

Nach den ersten Kapiteln ermuntert Lars den Leser auf das Buch nicht in die Ecke zu werfen. Ja, ich finde auch das Buch wird ab dem dritten Gedanken seiner 7,5 Gedanken immer besser und es lohnt sich das Buch zuende zu lesen.

 

Den Gedanken "Aus Prinzip" fand ich persönlich am besten. Ich finde anhand der Beispiele wird deutlich was gute Prinzipien ausmachen und bewirken können. Zitat aus dem Buch "Prinzipien sorgen für Klarheit und Ordnung, ohne jeden Einzelfall zu regeln -- was ohnehin nie möglich wäre."

Den letzten halben Gedanken als Köder für das nächste Buch auszuwerfen fand ich persönlich nicht so elegant. Das hatte für mich einen faden Beigeschmack. Hast Du das nötig Lars? Die Schriftgröße ist für mich zu klein, ich brauche anscheinend eine Lesebrille. Das hat aber nicht nur mit dem Buch zu tun, sondern auch mit meinem Alter.

 

Fazit: Das Buch ist gut. An das Lesevergnügen des Buches "Zurück an die Arbeit"  reicht es aber bei weiten nicht ran. Net Promoter Score 6 von 10.

 


16.02.2018  Ich las dieses Woche auf Wunsch meines Chefs das Buch "Das agile Mindset" von Svenja Hofert. Mein Chef hat einen Artikel beigesteuert und es wird im Buch OTTO als ein Fallbeispiel genannt.

 

Für mich hatte das Buch zu wenig Praxisbezug. Agiles Mindset ist eine Form des Handelns, ich würde eher Beispiele aus der Praxis nennen, so wie ich es diese Woche zum Thema Rollout Net Promoter Score (NPS) erlebte. Für den Rollout stehen zwei Varianten zur Diskussion. Die erste Variante führt zur Erhebung des NPS über ScrumMaster , dann über Produktmanager zum Kunden.  Es  folgt wahrscheinlich ein Dialog zwischen Produktmanager und Stakeholder des Produktmanagers. Es wird nur eine Teilmenge des Kunden angesprochen.

In der zweiten Variante möchte ein Kollege den direkten Dialog mit allen Kunden (Fachbereich) gleichzeitig aufzubauen. Er möchte die Kollegen auf eine Mitarbeiterversammlung über den  Grund der Einführung des NPS direkt informieren. Entscheide bitte selber, welches Vorgehen dem agilen Mindset mehr entspricht. 

 

Für Theoretiker zu empfehlen. Ich würde es nicht an meine Kollegen weiterempfehlen. Es bekommt von mir einen Net Promoter Score von 6 auf der Skaler 0 bis 10.